SPD fordert Bürgerbeteiligung beim Bau des Kletterwaldes

In der letzten öffentlichen Sitzung des Stadtrats hat das Thema rund um den Kletterwald in Hasenfeld für Diskussionen gesorgt. Während einerseits die möglichen Einnahmen verlockend scheinen, stehen viele Bürgerinnen und Bürger dem Projekt verständlicher Weise kritisch gegenüber. 

Matthias Dürbaum, Fraktionssprecher der SPD Heimbach, verwies hier deutlich auf eine Kernaussage des SPD-Wahlprogramms.

"Es darf keine Entscheidung über die Köpfe der Bürgerinnen und Bürger hinweg geben. Wir wollen eine klare Bürgerbeteiligung und eine öffentliche Entscheidung."

Somit ist die Position zum Kletterwald, der in direkter Nähe zum Jugendstilkraftwerk gebaut werden könnte, klar. 

Verwaltung und Stadtvertretung müssen den bisher eingeschlagenen Weg der Transparenz beibehalten und auch künftig diesbezügliche Diskussionen und Entscheidungsprozesse  in den öffentlichen Sitzungen (Rat und Ausschuss) im Beisein der Bürgerinnen und Bürger ergebnisoffen diskutieren - auch wenn dies das Aus für den Kletterwald bedeuten könnte. 

Haushaltsrede der SPD Heimbach

Am 11.12.2014 fand im Stadtrat die Debatte zum Haushalt statt. Matthias Dürbaum, als Fraktionssprecher der SPD hielt hierzu eine Rede. 

Diese, sowie alle Anträge, finden Sie wie gewohnt unter der Rubrik "Infos aus dem Stadtrat".

SPD Heimbach mit neuem Vorstand

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung, am 15.09.2014, wurde auch ein neuer Vorstand gewählt. Max Dichant wurde erneut von den anwesenden SPD-Mitglieder als Vorsitzender legitimiert. Der Vlattener Lukas Gärtner wurde ebenfall in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. 

Neben dem bekannten Führungsduo gibt es auch neue Gesichter im Vorstand. Daniela Szech, Ulla von Gagern und Markus Szech wurden erstmalig in das Gremium gewählt.

Daniela Szech folgt Edith Cremer, die nach über zwanzig Jahre als Kassiererin nicht noch einmal für dieses Amt kandidierte. Um auf Edith Cremers langjährige Erfahrung zurückgreifen zu können, wird sie den Vorstand in Zukunft als Revisorin unterstützen.  

Ulla von Gagern wurde als Schriftführerin in den Ortsvereinsvorstand gewählt. Markus Szech als ihr Stellvertreter. 

 

Weiterlesen: SPD Heimbach mit neuem Vorstand

SPD schockiert - Bäumchen wechsel dich in der Stadtvertretung

Gerade einmal zwei Wochen ist die konstituierende Sitzung der Stadtvertretung her und schon jetzt gibt es den ersten handfesten Skandal.

Ein Mitglied der FDP-Fraktion verließ kurz nach der Vereidigung seine Partei und schloss als Parteiloser ein Bündnis mit den Grünen. Gezielte Wählertäuschung oder Zufall? Das wissen wohl nur die handelnden Personen.

Pikante Nebenwirkung: Die Koalition aus CDU und Bündnis 90/Die Grünen hat nun die Mehrheit im Stadtrat.

Ausgerechnet die Parteien die bei den Kommunalwahlen deutliche Stimmverluste hatten geben nun den Ton an. Das kann doch nicht im Sinne der Wählerinnen und Wähler sein.

Der lang ersehnte Politikwechsel in Heimbach wird nun nicht gerade leichter. Die SPD setzt jedoch weiterhin auf die gute Zusammenarbeit im Stadtrat, die es auch bisher mit der neuen Mehrheitsfraktion gab. 

SPD-Stadtratsfraktion nimmt die Arbeit auf

Der neue Heimbacher Stadtrat hatte am 03. Juli seine konstituierende Sitzung. Hier wurden auch die Mitglieder des alten Stadtrats verabschiedet. Aus der SPD-Fraktion schieden nach langjähriger und sehr engagierter Arbeit Dr. Harro Höger und Erwin Cremer aus.

Die neue SPD-Fraktion, die nach einem historischen Wahlergebnis nun fünf Sitze im Rat hat, besteht aus Herbert Marx, Edith Cremer, Daniela Szech, Ulla von Gagern und Matthias Dürbaum.

Mit Edith Cremer stellt die SPD nun auch die 1. stellvertretende Bürgermeisterin. 

 

Neuer Fraktionsvorsitzender ist der 26-jährige Hergartener, Matthias Dürbaum, der damit Dr. Harro Höger beerbt. 

Des Weiteren wurden die Ausschüsse zugeteilt und die Ausschussmitglieder benannt. Eine genaue Aufstellung wird in Kürze auf unserer Internetseite veröffentlicht.

Matthias Dürbaum äußerte sich nach der ersten Stadtratssitzung zufrieden: "Zwischen den einzelnen Parteien im Stadtrat besteht ein gutes Klima und ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam viel bewegen können. Jetzt freuen wir uns darauf unsere Arbeit aufnehmen zu können." 

Copyright 2011 Home. Original Template by themegoat, modified by Michael Lanfermann
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free