SPD Dialogbox in Düren

Die Dialogbox der Bundes-SPD war für drei Tage am Wirteltorplatz der Dürener Innenstadt. Dieses Wahlkampfinstrument wurde genutzt, um mit vielen Bürgern ins Gespräch zu kommen. Die Kreis-SPD hatte zahlreiche Aktionen in diesem Zusammenhang gemacht. Unter anderem gab es eine Talkrunde zum Regierungsprogramm der SPD. Der Schwerpunkt lag auf der Arbeitsmarktpolitik. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Peter Münstermann und dem Neapco-Betriebsrat Jürgen Müller diskutierten auch zwei Heimbacher Genossen. Der Juso-UB-Vorsitzende Lukas Gärtner und der OV-Vorsitzende Max Dichant sprachen sich besonders für einen Ausbildungsschutz für junge Menschen aus und eine Gleichbezahlung von Leih- und Stammbelegschaft, sowie zwischen Männern und Frauen.

                                                                                                                                                                                                                

Pressemeldung

Thema: Pumpspeicherkraftwerk am Rursee

Der SPD-Ortsverein Heimbach hat mit großer Freude darauf reagiert, dass der Stadtwerkeverbund Trianel das Projekt „Pumpspeicherkraftwerk am Rursee“ nicht weiter verfolgt. Die Gefahr die das PSW für den Tourismus – und damit für die Existenz unserer Kommune - dargestellt hat, ist gebannt. Damit ist unser stets verfolgtes Ziel erreicht.

Es war sehr beeindruckend zu sehen, wie sich eine ganze Region gegen die Pläne eines riesigen Konzerns gestellt hat, wie sie sich informiert und organisiert hat. Ein großer Dank gilt der BI „Rettet den Rursee“, die mit viel ehrenamtlichem Engagement dazu beigetragen hat, dass sich Menschen mit dem Thema auseinandersetzten.

Damit das Thema nun wirklich abgeschlossen werde kann, muss Trinael den Antrag auf eine Raumplanänderungsverfahren bei der Bezirksregierung zurückziehen.

 

Klausurtagung der Steuerungsgruppe

Die Steuerungsgruppe des Unterbezirks kam für ein Wochenende zusammen, um den diesjährigen Bundestagswahlkampf zu planen. Auf Einladung des UB-Vorsitzenden und MdB Dietmar Nietan waren für den OV Heimbach Max Dichant und Lukas Gärtner auf der in Schmidt stattfindenden Klausur dabei.

Gemeinsam wurde ein Schlachtplan erarbeitet, mit dem die SPD im gesamten Kreisgebiet als Partei gut wahrnehmbar auftreten will. Den Dürener Wahlkreis 90 direkt zu gewinnen ist ein ambitioniertes, aber realistisches Ziel, für den die SPD im Kreis Düren (wahl-)kämpfen wird. Die Heimbacher SPD wird ihren Teil dazu beitragen, dieses Ziel zu verwirklichen!

 

Pressemeldung zum Spelthahn Prozess

Max Dichant, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Heimbach zum Prozess gegen den Dürener Landrat Wolfgang Spelthahn

 

„Was während der Anhörung passiert ist, schadet dem Ansehen des gesamten Kreises. Nicht nur, dass unser Landrat wegen Veruntreuung von öffentlichen Geldern angeklagt ist und nicht freigesprochen wurde,  sondern auch die Aussagen, die von anderen Mandatsträgern des Kreisgebietes im Zeugenstand getätigt wurden. 

Wenn sich Aufsichtsratsmitglieder nicht mehr an Arbeitsabläufe erinnern können, muss man die Frage stellen dürfen, ob sie für die komplexen Aufgaben eines solchen Gremiums ausreichend qualifiziert, oder aber mit der Fülle der Arbeiten überfordert sind. Da nicht davon auszugehen ist, dass vor Gericht Unwahrheiten gesagt, oder Wahrheiten nicht gesagt werden, muss es auch erlaubt sein, die Forderung an die betroffenen Personen zu stellen, nicht noch einmal für ein ähnliches Gremium zu kandidieren.

Weiterlesen: Pressemeldung zum Spelthahn Prozess

Traditionelle Osteraktion der SPD

Trotz Schneeschauern und Minusgraden ließ es sich die SPD Heimbach auch in diesem Jahr nicht nehmen, die traditionellen roten Ostereier an die Bürgerinnen und Bürger in Heimbach zu verteilen.

Jeder der am Karsamstag am SPD Parteibüro vorbeikam, durfte sich über Ostersüßigkeiten und ein rotes Osterei freuen. Wer wollte, blieb auf eine Tasse Kaffee und einen politischen Plausch.

Themen gab es auch an diesem Tag genug. 

 

Nicht nur die Heimbacher, sondern auch niederländische Touristen informierten sich besorgt über den aktuellen Stand in Sachen Pumpspeicherkraftwerk.

Das klare Nein der SPD Heimbach, sowie die Position des SPD Unterbezirks Düren zum Bau des Pumpspeicherkraftwerks stießen auf große Zustimmung.

Aber auch anderer Anliegen, die vorgetragen wurden, wird sich die SPD in ihrer nächsten Sitzung annehmen. 

 

 

 

 

 

Copyright 2011 Home. Original Template by themegoat, modified by Michael Lanfermann
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free